Wie deinstalliert man Chromium? Hier ist eine einfache Anleitung

Zusammenfassung:

Chromium lässt sich nicht deinstallieren, wenn Sie es nicht mehr benutzen wollen? Machen Sie sich keine Sorgen. In diesem Beitrag zeigt MiniTool Partition Wizard einige Methoden, die Ihnen helfen können, Chromium effektiv zu deinstallieren.

Was ist Chromium?

Chromium ist ein legitimes Open-Source-Webbrowser-Projekt, das von Google entwickelt wird. Der so genannte Open-Source-Browser ist eigentlich eine Art von Browser-Software, deren Quellcode unter einer Lizenz veröffentlicht wird. Der Quellcode kann von jedem zu jedem Zweck heruntergeladen werden. Sie können die Software verwenden, studieren, verändern und weitergeben und sie dann zu einem funktionierenden Webbrowser neu kompilieren.

Die meisten Benutzer fragen sich: Ist Chromium ein Virus? Chromium ist selbst kein Virus, kann sich aber aufgrund seiner Open-Source-Eigenschaft in einen Virus verwandeln. Weitere Informationen zum Chromium-Virus finden Sie in diesem Beitrag.

Die meisten Benutzer würden sich dafür entscheiden, Chromium zu deinstallieren, wenn es auf ihrem Computer erscheint. Es gibt jedoch einige Berichte, dass sich Chromium nicht mit der herkömmlichen Methode deinstallieren lässt. Dies könnte ein einfaches Problem im Zusammenhang mit der Chromium-Installation sein, aber es könnte auch ein Zeichen für einen Chromium-Virus sein.

Wie kann man Chromium effektiv deinstallieren? Hier sind einige Methoden, die Sie anwenden können.

Methode 1: Beenden Sie Chromium-Prozesse im Task-Manager

Wenn Sie Chromium nicht deinstallieren können, läuft es vielleicht noch im Hintergrund. Schauen Sie also im Task-Manager nach und beenden Sie alle zugehörigen Prozesse.

Schritt 1: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie Task-Manager.

Schritt 2: Suchen Sie unter der Registerkarte „Prozesse“ nach Ihrem Chromium. Wenn es keinen betroffenen Prozess gibt, können Sie zur nächsten Methode übergehen. Andernfalls wählen Sie einen Chromium-Prozess aus und klicken auf Aufgabe beenden, um ihn zu schließen.

Schritt 3: Wiederholen Sie den Vorgang für alle anderen Chromium-Prozesse, um sie alle zu schließen. Versuchen Sie dann, Chromium erneut zu deinstallieren.

Methode 2: Chromium in den Einstellungen deinstallieren

Alternativ können Sie Chromium auch über die Windows-Einstellungen deinstallieren. Hier erfahren Sie, wie Sie Chromium in den Einstellungen deinstallieren.

Schritt 1: Drücken Sie Windows + I, um die Einstellungen zu öffnen.

Schritt 2: Gehen Sie zu Apps > Apps & Funktionen.

Schritt 3: Suchen Sie im rechten Bereich Ihr Chromium. Wählen Sie es aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Deinstallieren.

Nachdem Sie den Vorgang bestätigt haben, sollte Chromium problemlos deinstalliert werden.

Methode 3: Chromium aus der Systemsteuerung entfernen

Die installierten Programme können auch über die Systemsteuerung deinstalliert werden. Dies ist eine relativ effektive Methode, aber viele Benutzer wissen nicht, dass sie dieses Tool nutzen können. Wenn Sie Chromium nicht deinstallieren können, führen Sie die folgenden Schritte aus, um es aus der Systemsteuerung zu entfernen.

Schritt 1: Drücken Sie Windows + S, geben Sie Systemsteuerung ein und klicken Sie auf das Suchergebnis, um das Tool zu öffnen.

Schritt 2: Gehen Sie zu Programme > Programme und Funktionen.

Schritt 3: Wählen Sie Chromium aus der Liste der Programme und klicken Sie auf Deinstallieren. Sie können auch mit der rechten Maustaste darauf klicken und im Kontextmenü Deinstallieren wählen.

Methode 4: Chromium-Benutzerdaten manuell löschen

Wenn sich Chromium auf Ihrem Computer nicht deinstallieren lässt, können Sie die Benutzerdaten von Chromium manuell löschen und es dann erneut deinstallieren. Gehen Sie wie folgt vor, um die Chromium-Benutzerdaten zu löschen.

Schritt 1: Drücken Sie Windows + R, um das Fenster Ausführen zu öffnen.

Schritt 2: Geben Sie %appdata% in das leere Feld ein und klicken Sie auf OK, um den Ordner Roaming unter AppData zu öffnen.

Schritt 3: Suchen Sie den Ordner Chromium. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Kontextmenü Löschen, um ihn zu entfernen.

Schritt 4: Rufen Sie das Fenster Ausführen erneut auf, geben Sie %localappdata% ein und klicken Sie auf OK.

Schritt 5: Suchen Sie hier den Ordner Chromium und löschen Sie ihn ebenfalls.

Schritt 6: Beenden Sie den Datei-Explorer und leeren Sie den Papierkorb, um die Chromium-Benutzerdaten endgültig zu entfernen.

Danach können Sie versuchen, das Programm erneut zu deinstallieren.

Methode 5: Deinstallationssoftware von Drittanbietern verwenden

Wenn keine der oben genannten Methoden Ihnen hilft, Chromium effektiv zu deinstallieren, müssen Sie vielleicht ein Drittanbieter-Deinstallationsprogramm verwenden. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie ein zuverlässiges Deinstallationsprogramm auswählen, können Sie diesen Artikel lesen, in dem verschiedene Programm-Deinstallationsprogramme vorgestellt werden.